Entspannung und Meditation I 

Nehmen Sie sich Zeit für sich, lassen Sie Stress und Alltag einmal hinter sich und erfahren Sie in gemütlicher und persönlicher Atmosphäre innere Ruhe und Entspannung !                                                        

An fünf Abenden werden wir die Entspannungsverfahren autogenes Training, Phantasiereisen und  Meditation vorstellen und anwenden lernen. Dieser Workshop kann Ihnen helfen, los zu lassen, die Gedanken für eine Zeit aus zu schalten und das "einfach sein" zu erleben.

Anmeldung unter Tel. 02291/9096650 oder SandraRulof@wellness-oase-nuembrecht.de - Teilnehmerzahl 5 Personen/Kurs

Ein neuer Kurs startet bei Anmeldung der vollen Teilnehmerzahl, schriftlicher Anmeldung und Zahlung.

Kursgebühr                                                                                                   25,00 € (5x1 Std)

Med

Meditation Fortgeschrittene

Wenn Sie an diesem Kurs teilnehmen möchten, ist es von Vorteil, wenn sie bereits Erfahrungen im Meditieren haben oder unseren Einsteigerkurs besucht haben.
Dieser Kurs beinhaltet 10 Termine , jede zweite Woche Dienstags abends ab dem 04.11.2014 von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Die einzelnen Themen können je nach Wunsch und Ausrichtung der Gruppe individuell angepasst werden. (Chakrenarbeit, Farbmeditationen, Elemente, Engel, Auflösung von Verstrickungen mit Eltenrn
oder Kindern, Shamanische Heilreisen, Meditaion mit Heilsteinen, Osho, usw.)
Weitere Infos finden Sie auf unserer Internetseite Wellness-Oase-Nümbrecht.de
Anmeldung unter Tel. 02291/9096650
Teilnehmerzahl max 4 Personen/Kurs
Ein neuer Kurs startet bei Anmeldung der vollen Teilnehmerzahl, schriftlicher Anmeldung und Zahlung.

Kursgebühr 50,00 € (10x1 Std)

jeden 2. Dienstag von 19.00Uhr bis 20.00 Uhr



Weitere Angebote finden Sie unter Termine.


Was ist Entspannung?

Jedem Menschen ist es  mit einfachsten psychologischen Verfahrensweisen möglich, positiven Einfluß auf die körperliche und seelische Befindlichkeit auszuüben. Dies kann eine Grundlage zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit sein.  Gerade in der heutigen schnellebigen Zeit ist es wichtig, sich in Momenten der  Ruhe und Entspannung einmal fallen zu lassen. Die positive Wirkung dessen ist wissenschaftlich erwiesen, wobei die Regelmäßigkeit hierbei eine große Rolle spielt. So kann positiv Einfluss auf die effektive Tätigkeit des Immunsystems genommen , die Gelassenheit in schwierigen Lebenssituationen gesteigert, Angsterleben vermindert und bewältigt ,  positiv regulierend auf zahlreiche Körpervorgänge eingewirkt   (Blutdruck senken, die Durchblutung fördern), der  Stoffwechsel angeregt  , das Ein- und Durchschlafen gefördert , die Verdauung unterstützt, und die Konzentrationsfähigkeit erhöht werden.



Welche Entspannungsverfahren gibt es?

Nachfolgend möchte ich die bekanntesten Verfahren kurz vorstellen:

Musikalische Entspannung - Hören von z.B. klassischer und ruhiger Musik

Yoga - Entspannung durch körperliche Übungen

Tiefenmuskelentspannung und progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Autogenes Training-Durch Imagination erreichte körperliche Entspannung

Phantasiereisen- Durch Imagination erreichte körperliche und geistige Entspannung

und


MEDITATION
Von lat. Meditatio  abgeleitet meditari = nachdenken, nachsinnen, überlegen oder Medi=Mitte;Tat=Tun;I=ich;on=sein

Meditation ist eine durch Konzentrations- und Bewußtseins erweiternde Übung, durch die eine geistige Stille bzw. Leere erreicht wird. Der Verstand und das Denken sollen zur Ruhe kommen.

Zum Eins sein für alle Konfessionen, Religionen und Glaubenssysteme. Die Selbstfindung ist eines der Ziele, die man erreichen möchte.  Die Trennwand überwinden, die leidvolle Erfahrungen um unser Herz gebaut haben; Einheit erfahren; eins sein mit Gott und allem was ist; zur Ruhe kommen; uns sammeln; den Vorhang zu unseren inneren Welten öffnen.


Ursprung der Meditation

Der Ursprung der Meditation - wenn sich dieser überhaupt historisch belegen lässt – wird in  Indien vermutet. Von dort aus hat sich die Meditation im Rahmen des Hinduismus, des Buddhismus und des Tantrismus und der Mithilfe diverser Gurus, die nach China, Japan, Tibet und schließlich auch in den Westen kamen, weltweit verbreitet.  So sind dann auch durch den Einfluss der unterschiedlichen Religionen und Kulturen verschiedene  Meditationstechniken entstanden:

 Stille – und Ruhemeditiation

Auch Samatha oder Geistesruhemeditation, Konzentrationsmeditation

Achtsamkeitsmeditation (auch Einsichtsmeditation genannt)

Vipassana –im Wesentlichen eine genaue Atmungs- bzw. Körperbeobachtung und

Zazen – Wahrnehmung von allem in der Umgebung

Konzentrationsmeditation  - Samatham.

Konzentration auf ein einzelnes Objekt – Kerze, Mantra, Person ect.

Transzendentale Meditation , Meditation bestimmter Mantren – eingetr. Organisation

Aktive MeditationYoga, Tantra, Chifluß, Chakrenmeditation, Kampfkunst, Osho Kundalini Meditation, Rosenkranz-Jesus Gebet, Jakobsweg – Gehmeditation, Tanzmeditation